People Space / Design meets City / MG 3.0

Bedürfnisse berücksichtigen, Wege aufzeigen, sich integrieren, und die Einzigartigkeit der Umgebung aufgreifen: Das waren die Anforderungen, die ich an meinen Entwurf stellte. Das Modell entstand als mögliche Antwort auf Fragen zum Raum und seiner Qualität für Menschen, die wir uns im Team zum Projekt "Good Ways/People Space" stellten. Wie können wir die Vielfalt am Abteiberg in Mönchengladbach vermitteln? Orte schaffen oder verbinden? Wege weisen, ohne zu beschildern?

Im Team beobachteten und analysierten wir die Umgebung, überlegten, probierten Prototypen im Stadtraum aus und stellten unsere Ergebnisse dem Team von MG 3.0 vor. 
Mit dem Team des Kompetenzzentrums Socialdesign baute ich im Anschluss ein Pappmodell für den Bürgerdialog. Es wurde eingesetzt, um eine anschauliche Unterhaltung über den Stadtraum zu führen.

Mehr zum Projekt auf Laborkontor.de 
Projekt bei Prof. Nora Gummert-Hauser und Prof. Nicolas Beucker 

auch auf MG 3.0.de 

Booklet
Pappmodell