Buona Giornata

  • 2014 machte ich ein Praktikum bei F1rstdesign in Köln – darüber einen Bericht  zu schreiben fiel mir schwer. Ich traf keine Formulierung, schrieb zu einseitig, zu absolut, zu falsch. Darum gestaltete ich ein Objekt, um über den diffusen Mix aus Erfahrungen zu sprechen. Es thematisiert mein Kernproblem: mit falschen Erwartungen gestartet zu sein. 
  • Die glänzende Hülle steht für meine Erwartungen, und muss zerbrochen werden, um meine tatsächlichen Erfahrungen frei zu legen – sie sind unpoliert und roh. Anhand von ihnen kann ich über mein Praktikum sprechen, Einsichten gelangen, und meinen Standpunkt ändern. So habe ich meine Zeit anders eingeordnet: ich habe viel zu lernen, es war nicht alles gold, weder schwarz, noch weiß – nur anders als erwartet. Gegessen und verdaut.
  • Aufgaben: Konzeption, Gestaltung und Umsetzung, Siebdruck auf Lasagne